Eine Erweiterung des Reflexionsgesetzes für Wanderwellen

W. Rogowski
1916 Archiv für Elektrotechnik  
Elektrotechnik, zweifellos im Interesse des Maschinenschalters eine Erschwerung des Abschaltvorganges, und wir werden uns demnach fragen mtissen, welche Mittel wir zu ihrer Verhiitung anwenden k6nnen. Fig. 14 . &m einfachsten ist es, mit dem Abschalten des Kurzschlusses so lange zu warten, bis er ann~ihernd station/ir geworden ist; dies wird jedoch wegen der Beunruhigung des Betriebes nicht immer m6glich sein. Besser ist es schon, die Streuinduktivit~it der Generatoren durch Vorschaltung von
more » ... Vorschaltung von Reaktanzen kiinstlich zu vergrSl3ern. Dies ist ein Mittel, das gleichzeitig auch die Erscheinungen des plStzlichen Kurzschlusses lindert. Es ist ferner vorgeschlagen und auch vielfach schon ausgefiihrt worden, Ohmsche Widerst~inde vor die Generatoren zu schalten. Dieselben mtissen indes wiihrend des normalen Betriebes iiberbriickt werden und wirken infolgedessen nur bei der Abschaltung. Ferner darf nicht tibersehen werden, dag die Generatoren bei der pl6tzlichen Einschaltung dieser Widerst~inde in den Kurzschlul3stromkreis ganz bedeutende Be-astungst613e aufzunehmen haben.
doi:10.1007/bf01676531 fatcat:bldf54um6jaltg3cmoqph5free