ILDA: interoperability framework for linked data-based applications

Lukáš Kavický, Stefan Biffl, Reka Marta Sabou
2018
Das schnelle Wachstum des Webs of Data, eines globalen Netzwerks miteinander verknüpfter Datensätze auf Basis der Linked Data (LD) -Prinzipien und -Technologien, sowie der steigende Entwicklungsstand der Linked Data-basierten Applikationen erhöhen das Potenzial komplexe reale Aufgaben mittels der Linked Data-basierten Applikationen zu lösen. Die sich ständig verändernde und hektische Natur der heutigen Berufs- sowie Privatleben erfordert Werkzeuge, die den Bedürfnissen des Benutzers angepasst
more » ... nd. Die semantische Natur der Linked Data, die den Applikationen den Inhalt der Daten zu "verstehen" ermöglicht, kann bei solchen Anpassungen helfen. Bestehende Anpassungsansätze im Kontext der LD-basierten Anwendungen führen unterschiedlichen Arten der Adaptabilität ein, z. B. ermöglichen schnelle Entwicklung angepasster Tools, fördern interne Adaptivitätsmechanismen, oder ermöglichen den Benutzern eigene Applikationen – die Mashups – einfach zu erzeugen. Die bestehenden Ansätze haben jedoch ihre Beschränkungen, hauptsächlich in den Bereichen von Wiederverwendbarkeit der existierenden Funktionalität und Flexibilität der Interaktions-sequenzen, und können nicht leicht kombiniert werden. In dieser Arbeit führen wir die Interoperabilität von eigenständigen LD-basierten Anwendungen ein – ein komplementärer Anpassungsansatz der existierende LD-basierte Applikationen integriert und Ausführung von Workflows, die sich über mehrere Applikationen erstrecken, sowie Erzeugung von Applikationskompositionen ermöglicht. Wir betreiben eine Literaturstudie konzentriert auf bestehende Anpassungsansätze, eine Konzeptanalyse führend zu einem konzeptionellen Rahmen, der erforderliche sowie optionale Funktionalität der Interoperabilitätslösung – des ILDA (Interoperabilität der LD-basierten Applikationen) Frameworks – erforscht, und eine Metaanalyse der LD-basierten Applikationen konzentriert an der Applikationseigenschaften, die die Integrierbarkeit der Applikationen in das ILDA Framework beeinflussen. Basierend auf unseren Erkenntnissen entwe [...]
doi:10.34726/hss.2017.35083 fatcat:yhqhhlvdlff5resypi6rpt5lk4