Frauenförderung in Jazz, Rock & Pop : Interview mit Regula Frei, Leiterin von HELVETIA on Stage und der Geschäftsstelle von HELVETIAROCKT - der Koordinationsstelle für Musikerinnen im Jazz, Pop und Rock

Birgitta Borghoff
2013
Wir sprachen mit der Leiterin von HELVETIAROCKT, Regula Frei, über Frauenförderung als »spielerisches und lustvolles Schrauben am System«. KMN: Liebe Regula, du bist Leiterin von HELVETIA on Stage und der Geschäftsstelle von HELVETIAROCKT -der Koordinationsstelle für Musikerinnen im Jazz, Pop und Rock -die am 8. März 2010 ins Leben gerufen wurde. Was sind Sinn, Zweck, Ziele und Angebot von HELVETIAROCKT und was war Deine Motivation, eine solche Koordinationsstelle explizit für MusikerINNEN mit
more » ... r MusikerINNEN mit aufzubauen? Regula Frei: Der Aufbau gebührt ganz alleine Judith Estermann (heute Präsidentin des Vereins HELVETIAROCKT und Isabel Portmann. Ich bin Ende 2011 dazu gekommen und konnte auf bestehendem und sehr gutem Fundament aufbauen. Strategie, Website, Konzept, Businessplan, Strukturen etc. waren bereits vorhanden und der Kick-off in 4 Städten der Schweiz hat bereits stattgefunden.
doi:10.21256/zhaw-4108 fatcat:vjsrost37ba5xmpoopq5iawzk4