Europäische Zeitgeschichte und der Rest der Welt

Andreas Eckert
unpublished
"Was machen Sie eigentlich noch außer Afrika?", fragte mich vor einigen Jah-ren ein jeder Ironie unverdächtiger Professor für Neuere, also vor allem deut-sche Geschichte. Denn noch immer gilt in der "Zunft" deutscher Historiker zwar als breit ausgewiesen, wer seine Forschungsschwerpunkte etwa im Kaiser-reich und in der DDR-Geschichte hat-die Beschäftigung mit fast 50 Ländern südlich der Sahara (oder analog etwa mit Lateinamerika) über mehrere Jahr-hunderte hinweg wird in der Regel als
more » ... Laster angesehen, dem allen-falls ergänzend zu frönen sei. Nun ist Provinzialismusschelte auf die Dauer für alle Beteiligten ermüdend; der Nachweis etwa, dass hierzulande ausgerechnet methodisch als besonders progressiv daherkommende Fachorgane sich als regional besonders introspektiv, nämlich germanozentrisch erwiesen haben, ist ohnehin längst-und sine ira et studio-geführt worden.
fatcat:ixbynesnnje3bgvrnkmheqfmdm