Die Electricität in der Psychiatrie

Rudolf Arndt
1870 Archiv für Psychiatrie und Nervenkrankheiten  
Von der Anwendung des gulvanisehen Stromes bei Geisteskranken babe ich in den letzten beiden Jahren einen ziemlich ausgedehnten Gebrauch gemacht und in vielen Y~llen auch einen gunz zufriedenstellenden Erfolg mit ibm erzielt. Dean ihm alleiu glaube ich hie und da, wo alle anderen angewandten Mittel nicht mehr welter helfen wollten, die tIeilung zuschreiben zu mtissen, die so lunge vergeblich auf sieh hatte warren lassen, und auf seine Rechnung glaube ich ebenso in anderen F~tllen lediglich die
more » ... esserung schreiben zu dfirfen~ welche endlich es den armen Kranken ermSgliehte, hinter den Gittern der Irrenunstalt wieder hervorzukommen, und wenn auch in beschr~nk-ter~ so doch immerhin in angenehmerer Weise die Freuden des Lebens noeh geniessen zu kSnnen~ welehe allein die Yreiheit bietet. Unter diesen Gebesserten befand sich auch ein Paralytiker, ein Mann yon 54 Juhren, der, naehdem Digitalis~ Jodkalium~ warme Bi~der mit kulten UeberschI~gen fiber den Kopf und die anderen gebr/iuchliehen Mittel sich dureh Monate lungen Gebruuch als vSIlig nutzlos erwiesen hatten, durch eine kurze galvanische Behandlung mit sehr starken absteigenden StrSmen so weir gebessert worden war, duss er~ zwar ver-blSdet und hfilfsbediirftig~ die Anstalt doeh verlassen konnte und his zu seinem, erst mehrere Monute spi~ter~ in einem apopleetiformen Anfalle erfolgten Tode bei einer befreundeten Familie zu leben vermochte. Bei den meisten Galvuni~irtefi indessen war der Erfolg nnr ein ge-Arclliv f. Psychiatrie, l]. 3, I:[eft. 37
doi:10.1007/bf02046767 fatcat:5gd626bhxvbb5dxocrqn6e6xqi