Etymologisch-botanische Nachlese

Godwin Böckel
1854 Plant Systematics and Evolution  
sativa, Cichorium lntybus and in Laconien werden die jungen Bliitter yon Taraxum gymnanthum ebenfalls als eine ausgezeichnete Salatsorte verspeist. Seit vielen Jahren werden a ueh die Kartoffeln in verschiedenen Theilen des Pelopones mit grossem Vortheile cnltivirt, und von den Griechen ge~essen. Mit dem Eintritte der heissen Jah~. reszeit, ungeffihr gegen den 15. Juli, tritt ein Stil]stand des vegetariven Lebens ein; alles Grtin beginnt zu vertroeknen und diese Epoche ist der Winterzeit der
more » ... r Winterzeit der gemiissigten Klimate zu vergleiehen. l~un entsprossen dem dtirren Erdboden die verschiedenen Distelarten ~, und diese nebst Capparis spinosa, Momordiea Elaterium, Poterium spinosum, Eryngium viride, Croton tinctorium, Heliotroplum villosum, Tragopogon pratense, Verbascum pinnatifidum und einige andere wenige bedecken die Gefiide des classischen Bodens. An den Meeresktisten finder sich Paucratiummaritimum, Erythraea spieata, Alhag~ maurorum und Statice Limonium; dann in den Wasserriesen: Vitex Agnus eastus~ Nerium Oleander und Rubus frutieosus. A t h e n, im M~irz 1854.
doi:10.1007/bf02056593 fatcat:ahtgkwwgcfduto4i64hpc6kweu