Herbar-Studien

Rupert Huter
1904 Plant Systematics and Evolution  
Pfarrer in Ried bei Sterzing, Tirol (Fortsetzung. 1) 22. 1)elphinlaem emarginatum Pr. ~ glabrescens P. R. it. IV. hisp. 1895, bTr. 551. Inferne parce pubescens; in parte raeemosa cure pedunculis glabrum aut eum una alterave setula. Crescit: Provineia Gaditana prope Jimera, loc. dumetosis, solo calcar. 7--800 ms. m. Certe fere identicum cum Delph. ~oentagono Brot. (yon Desf.) sec. Nym. Cspct. p. 20 in nora ad Nr. 4. A valde affini Delphinio 1%vadensi Ktze., fioribus majoribus intense coeruleis,
more » ... intense coeruleis, bracteis elongatis, laeiniis foliorum angustioribus adhue dignoseendum. 23. Delphinium pubescens DO. scheint nur auf Stidfrankreich und Spanien beschri~nkt zu sein. Die Angabe ,Dalmatien" ist wahrscheinlieh unrichtig, indem Exemplare yon Cattaro nur eine behaartere Form yon D. Consolida L. darstellen. Delphinium pubescens DC. ist eine leieht kenntliche konstante Art und wird mit Unrecht yon Nyman als Subspezies zu Consolida L. gestellt. 24. Papaver dubium L. var. austro-occidentale Hut. 1901. Blattform iihnlich wie bei Pa!~aver t~hoeas L., Kapsel yon Z ). dubium aber li~nger keilfOrmig. Balearen yon P. R. Spanien: Almeria in Baranco del Caballar H. P. R. 1879. 25. Sarcocapnos speciosa Bss. var. triphyl~a Hut. 1901. Differt a specie: foliolis ovate vel subcordate aut oblique subcordate triangulariter acutis, flore subminore, calc a r e b r e v i, quater-quinquies reliqua parte floris breviore. --Regnum Valentinum : in fissuris rupium ealcar, montis Puig CompaSa 900--1000 m s. m. Majo. P. R. iter III. hisp. 1891, Nr. 687 (122). 26. Als Fumaria anato~ica Bss. wurde yon Lange jone Form bestimmt, welche wir 1879 inder Sierra Tejeda (Spanien) sammelten, die aber mit den Exemplaren vom Banat (leg. B o r b ~ s) nicht ganz libereinstimmt. Unsere Pflanze wird sicherer zu F. Thureti Bss. zu stellen sein. Bei der geringen Auflage erschwert sich die siehere Deutung. 27..Y~atthiola lunata DC. Am Cabo de Gata (Spanien) fanden wir 16. April 1879 sehr sparsam eine eben aufbltihende 2datthioIa, zu der Lange bemerkte: ,nisi sit Matthiola humilis DC. a qua tamen quidquid recedit, probabiliter nova species". Bei genauem Vergleiehe mit Math. lunata DC. yon der Sierra Alhamilla bei Almeria (P. R. iter III. hisp. 1890, Nr. 242) wird es schwer, einen Unterschied zu finden, und ieh glaube daher, da~ diese unreifen Sttieke mit M. lunata DC. zusammenfallen. 28. Barbavea praecox R. Br. vat. _~evadensis Hut. 1901. Differt a type (cfr. Rehb. i. e. f. 4358): eaulibus prostratis ~) Vgl. Jahrg. 1903. S. 488.
doi:10.1007/bf01686514 fatcat:hmettzaj7favfakvzwnuor5zfy