Kurz und bündig

Reto Krapf
2019 Swiss Medical Forum = Schweizerisches Medizin-Forum  
Praxisrelevant Wann Statine bei >75-Jährigen? Bei älteren Patient(inn)en verliert das Gesamtcholesterin seine Rolle als negativer kardiovaskulärer Prognosefaktor und Werte unter 5,5 mmol/l könnten sogar mit einer erhöhten Mortalität korrelieren [1]. Bei knapp 7300 Patient(inn)en wurde im Alter von 75 Jahren die präventive Wirkung einer neu begonnenen Statintherapie evaluiert. Nach einer medianen Nachbeobachtung von 4,7 Jahren führten Statine bei Patient(inn)en mit einem akuten Koronarsyndrom in
more » ... n Koronarsyndrom in der Vergangenheit (sog. Sekundärprophylaxe) und solchen mit einem modifizierbaren Risikofaktor (Diabetes, Einnahme kardiovaskulär wirkender Medikamente) zu einer signifikanten Abnahme koronarer Ereignisse und der Mortalität. Ohne kardiovaskuläre Vorgeschichte und Diabetes waren Statine diesbezüglich aber wirkungslos [2]. Die genaue Charakterisierung der Patient(inn)en in dieser Kohortenstudie ist den Leserinnen und Lesern nicht im Detail zugänglich. Trotzdem zeigt sich, dass Statine nur bei einer -weit gefassten -kardiovaskulären Risikosituation einen Nutzen bringen. Ihre Indikation auf Basis des Cholesterinwertes allein oder als breite Primärprophylaxe scheint ab 75 Jahren nicht auf genügend Evidenz zu beruhen.
doi:10.4414/smf.2019.08381 fatcat:cioa5wexfjb65p7abkqfvnjjie