Ueber die geognostische Beschaffenheit der Liparischen Inseln. Schreiben an Hrn. Leopold von Buch von Friedr. Hoffmann

Friedrich Hoffmann
1832 Annalen der Physik  
UnmGglich kann es hier wohl meine Absicht seyn, durch einq aukihrliche Darstellung aller von uos beobachteten Verhaltnisse gegcnwartig lhre Aufmerksamkeit zu ermiiden. Erlauben Sie mir daher nur Ihnen vonugsweise von den Inseln, die wir gesehen haben , berichten zu durfen; ganz besonders von den in der neusten Zeit so wenig studirten Inseln von Lipari, denea wir anheltend, und zum TheiI wider unseren WiIlen, eine bedeutende Zeit widmeten. Unter den anziehenden und lehrreichen Uebersicbten, mit
more » ... Uebersicbten, mit welcben Sie uns iiber die Verbreituog und Natur der Vulcane auf der Erdoberil&ht bescheokt haben, nimmt diese allerdings lufserst unbedeutende Inselgruppe einen nur sehr uotergeordneten und mit wenigen allgemeinen Andeutuogen erfullten Raum eio. Da ferncr auch Sie selbst, wenn ich nicht irre, niemals dort waren, und sich seit D o l o m i e u und S p a l l a nza n i iiberhaupt Niemand der vollstandigereo Untersuchung derselben untenogen hat, so dtirfen wir wobl hoffen, Ihnen einiges Neue und Willkommene a m jenen AnnsL d.Physik.Bd. 1Oa.St.l.J. 1832.St.9.
doi:10.1002/andp.18321020902 fatcat:4e4dv47uyfbqnaaoa4xidoqtfy