China-Boom in Deutschland

Margot Schüller
2019
Das Interesse der deutschen Wirtschaft an China als Absatzmarkt und Produktionsstandort hat sich in den letzten Jahren wieder deutlich verstärkt. Der China-Pessimismus, der nach dem Tiananmen-Zwischenfall im Juni 1989 vorherrschte und in deutschen Unternehmen die Entscheidungen über neue Kooperationsprojekte blokkierte, scheint einer grundsätzlich positiven Haltung gegenüber den Risiken im China-Geschäft gewichen zu sein. Der Erschließung neuer Märkte in Asien und der Präsenz in dieser
more » ... in dieser dynamischen Wirtschaftsregion, in der die chinesische Wirtschaft mit ihren hohen Wachstumsraten zu den Spitzenreitern zählt, wurde ein so hoher Stellenwert eingeräumt, daß die Wirtschaftsverbände zu einer 'Asien-Offensive" aufgerufen haben. Der neu gegründete Asien-Pazifik-Ausschuß soll die wirtschaftlichen Aktivitäten in Asien koordinieren und die politische Unterstützung sichern. Die Normalisierung der diplomatischen Beziehungen und Aufhebung der Wirtschaftssanktionen schufen die Voraussetzungen, auch gegenüber der VR China eine pragmatische Politik der Förderung deutscher Wirtschafts- und Handelsinteressen verfolgen zu können.
doi:10.11588/chakt.1994.juni.9782 fatcat:ea5seuo6jvh6hl3irybk2ke2k4