GrippeWeb-Wochenbericht [report]

Udo Buchholz, Silke Buda, Anna Loenenbach, Kerstin Prahm, Ute Preuß, Viktoria Streib, Walter Haas, Robert Koch-Institut
2021
Die für die Bevölkerung in Deutschland geschätzte Rate von Personen mit einer neu aufgetretenen akuten Atemwegserkrankung (ARE, mit Fieber oder ohne Fieber) ist in der 33. Kalenderwoche (KW) (16.08. -22.08.2021) im Vergleich zur Vorwoche gestiegen (2,9 %; Vorwoche: 2,2 %). Der Anstieg wurde in allen Altersgruppen beobachtet. Die Rate der grippeähnlichen Erkrankungen (ILI, definiert als ARE mit Fieber) ist im Vergleich zur Vorwoche ebenfalls gestiegen (0,5 %; Vorwoche: 0,3 %). Die aktuelle
more » ... -ARE-Rate hat sich den ARE-Raten der Vorjahre angeglichen und liegt im Bereich der beiden Vorjahre. Die für die Bevölkerung in Deutschland geschätzten Raten der 33. KW 2021 beruhen auf den Angaben von 6.395 GrippeWeb-Teilnehmern und -Teilnehmerinnen, von diesen meldeten 182 eine ARE, 30 meldeten eine ILI (Datenstand: Di, 24.08.2021). Durch Nachmeldungen, die bis zu vier Wochen lang möglich sind, können sich noch Änderungen ergeben.
doi:10.25646/8954 fatcat:45eyh4mki5fyxdnyn2i43bpi4u