Tabubewältigung und Emotionen: Emotionsbasierte Implikaturen im Sprechakt der Andeutung / Overcoming Verbal Taboos: E-Implicatures in Speech Act of Hinting

Olena Byelozyorova
2020 Linguistische Treffen in Wrocław  
Der Beitrag widmet sich den E-Implikaturen in Sprechakten der Andeutung, die verbale Tabus auffangen, sowie ihren Triggern. Diese E-Implikatur stellt die emotionale Bewertung des referentiellen Sachverhaltes als eines tabuisierten dar und wird durch primäre Emotionen wie Ekel/Abscheu und Angst/Furcht in all ihren feinsten Ausprägungen oder Scham als ihre tertiäre Dyade evoziert. Den Prozess der Sinner-schließung erleichtern sowohl verbale (Euphemismen und Aposiopesen) als auch non-verbale
more » ... r (prosodische, kinetische oder proxemische).// This paper deals with linguistic coping with verbal taboos through hints and focuses on e-implicatures and their triggers. These e-implicatures are based on emotional knowledge and give an affective judgement about the tabooed state-of-affairs. Emotions which evoke e-implicatures include disgust and fear and their tertiary dyad shame. Both verbal (euphemisms and aposiopesis) and non-verbal triggers (prosodic, kinetic and proxemics) ensure felicity of implying.
doi:10.23817/lingtreff.17-4 doaj:cf603daa101d4a4e802905eb64d0583f fatcat:h7pkhbnm4zffhhpih3dkdknqqq