�ber ein neues Instrument zur Bestimmung des H�moglobingehaltes im Blute

Gustav Gaertner
1901 Chemical Monthly  
Es ist bekannt, dass Blur und BlutlSsungen die chemischen Strahlen des Spectrums absorbieren. Wird die Verdtinnung des Blutes innerhalb gewisser Grenzen gehalten, so hat ein kleines Plus oder Minus in der Concentration schon einen betr/ichtlichen Einfluss auf die DurchKissigkeit far die genannten Strahlen. Werden zwei verschiedene LOsungen, die, directe vergiichen, noch keinen Farbenuntserschied erkennen lassen, in zwei gleiche, planparallele Glaskammern geftillt, auf photographisches Papier
more » ... aphisches Papier gelegt und dem Lichte ausgesetzt, so entstehen Bilder, die im Tone deutlich verschieden sind. Auf diesen Thatsachen ruht das Princip des neuen Apparates. Dieser besteht: 1. Aus einem photographischen Keile, d. 11. dem Diapositiv eines Keils, der aus einem die chemischen Strahlen absorbierenden K6rper hergestellt ist. Der Keil ist aIso an dem einen Ende glashell und wird gegen das andere Ende zu in gesetz-m~if3ig fortschreitender Weise dunkler , respective undurchsichtiger. Dem Keile parallel l~.uft eine ebenfalls auf photographlschem Wege hergestellte MiIlimetertheilungo 2. Der Kammer zur Aufnahme der BlutlSsung. Sie ist cylindrisch, besitzt einen Basisdurchmesse," yon 1'5 cm und
doi:10.1007/bf01519780 fatcat:6ypqspir2bdjhgrql4tsbalkbq