Vorwort [chapter]

2020 Bilanzrecht Kommentar  
Vorwort Die guteP ositionierung des neuen HGB-Kommentars im Marktund die gesetzlichen Entwicklungen erlauben uns, nach drei Jahren die zweiteA uflage des Bilanzrecht-Kommentars aus der "Blauen Reihe" des Otto Schmidt Ve rlags, den HKMS, vorzulegen. Das gewählte Konzept wird beibehalten, da wirdie handelsrechtlichen Bilanzierungsregeln bewusst um die gesellschafts-und steuerrechtlichrelevanten Bilanzierungsfragen ergänzen, um so eine Einheit zu erreichen und die inneren Ve rbindungen der
more » ... ndungen der Rechtsgebieteaufzuzeigen. Neu aufgenommen sind der Anhang zum Maßgeblichkeitsgrundsatz und die Kommentierungder § § 341q-341y HGB (Konzernzahlungsbericht). Zudem wird nunmehr das gesamte Publizitätsgesetz (PublG) kommentiert. Das Werk wurdeinsgesamt überarbeitet und aktualisiert. Insbesondere die Regelungen aus ARUG II (Gesetz zur Umsetzung der zweiten Aktionärsrechterichtlinie) sowie der neu gefasste Deutsche Corporate Governance Kodex (DCGK) wurden umfassend eingearbeitet. Aufdie zu erwartenden Neuerungen aus ESEF (Entwurf eines Gesetzes zur weiteren Umsetzung der Tr ansparenzrichtlinie-Änderungsrichtlinie im Hinblick auf ein einheitliches elektronisches Format für Jahresfinanzberichte) und der COVID-19-Gesetzgebung wird hingewiesen. Neue Bilanzrechtsprechung des BFH, des BGH und des EuGH, die überarbeiteten Deutschen RechnungslegungsStandards sind ebenso wieneue Ve rlautbarungen des Berufsstands der Wirtschaftsprüfer berücksichtigt. Der Rechtsstand bezieht sich auf den 31. Mai2020. Ohne das Engagement unseres Autorenteams wäre es nicht möglich gewesen, das Werk zu diesem Zeitpunkt vorlegen zu können. Dafür bedanken wiruns ausdrücklich. Aber nicht nur bei den Autorinnen und Autoren der Kommentierung möchten wiruns bedanken, auchunserenMitarbeiterinnen und Mitarbeitern gilt unser Dank. Dank gilt auch dem Ve rlag und seinen Mitarbeitern, insbes. Frau RAinE va MariaM arzinkowski, die uns beharrlich motiviertu nd unterstützt hat. Herausgeber und Ve rlag freuen sich, die zweiteA uflage des HGB-Bilanzrecht-Kommentars -des HKMS -in die Hände der Nutzer zu legen. Inhaltliche Anregungen senden Siebitte wieder unmittelbar an die Herausgeber (bilanzrecht@uni-hohenheim.de). Stuttgart/Wien im Juli 2020 DieHerausgeber
doi:10.9785/9783504386405-001 fatcat:fkdsycs3r5hzzf7afjrzzkdloq