Über quantitative Bestimmung des Mutterkornes im Mehl

Rudolf Bernhart
1906 European Food Research and Technology  
Von den Verunreinigungen des Mehles sind jene am gef~hrlichsten, welche gift~ge Bestandteile enthalten; zu diesen Verunreinigungen gehSrt vor allem das Mutter-' korn. Der Genul~ mutterkornhaltigen Roggenbrotes kann die ]~riebelkrankheit (Ergotismus) erzeugen, die nicht selten auch epidemisch aufgetreten ist. MSller i) schreibt dariiber in einem Gutachten, welches er der BSrse ffir landwirtschaftliche Produkte in Wien erstattete, fo]gendes: 12. Band. ] 15. September 1906.j R. B e r n h a r t,
more » ... B e r n h a r t, Mutterkornbes%immung im Mehl. 323 abzugeben. Daft diese Behaup~ung Hanausek's nur zu richtig ist, beweist der Umstand, daft die Gu~acbten yon 6 gleichen Proben, die gelegenttich des erwiihnten Prozesses an verschiedene Untersuehungsanstalten abgegeben wurden, wesentlieh verschieden lau~eten. Bisherige -Verfahren zum Naehweise und zur quantitativen Bestimmung des Mutterkornes. 12. Band. ] 15. September 1906.J R. B e r n h a r t, Mu~erkornbestimmung im ~ehl. 325 12. Band. ] 15. September 1906.J R. B e r n h a r ~, Mutterkornbestimmung im Mehl. 329
doi:10.1007/bf02008469 fatcat:bxy776lolreezpdhwznnyppsdq