Bestimmung der salpetrigen und der Salpetersäure

Reich
1864 Archiv der Pharmazie  
BesCinimung der sulpetrigen und der SalpetersZure. 105 Erde war vorher calcinirt, dann ausgewaschen worden, urn alle lijslichen StofTe zu cntfernen, wurde yon Neuem calcinirt, uber Schwefelsaure abgekiihlt und in poriise Gefiisse gebracbt. Die den Pflaneen zugefuhrte Luft strich durch Schwefelsiiure und durch kohlensaures Natron vor dem Eintritt in die Glocke. Die Luft wurde durch Druck, nicht durch Aspiration hinein getrieben, urn jede Fehlerquelle zu vermeiden. Die aus Samen unter diesem
more » ... n unter diesem Apparate gezogcnen Pflanzen entwickelten sich bis zu einein gewissen Puncte und zeigten eine betrachtliche Lebenszahigkeit, die jungen Pflanzen absorbirten beim Wachsen die stickstoffhaltigen Stoffe der absterbcnden alten. Leguminosen gingen bald nach der Keimung ein, sie konnten nicht ohne Stickstoff in Verbindung existiren. Wahrend der ganzen Dauer der Versuche zeigte sich ein Verlust an Stickstoff, der als Ammoniak durch den Luftstrom aus dem Apparate entfuhrt wurde.
doi:10.1002/ardp.18641700125 fatcat:wcxonov7pbabfc345gqqkdlr3e