Quantitative Bestimmung der enteralen Calciumresorption mit angereichertem stabilem 46 Ca

M. Persigehl, K. Kasperek, F. Ritzl, A. Höck, L. E. Feinendegen
1975 Clinical Chemistry and Laboratory Medicine  
Zusammenfassung: Die Anwendbarkeit eines Ca-Resorptionstestes ohne Gebrauch von Radioisotopen, der somit auch bei Säuglingen, Kindern und Schwangeren möglich ist, wurde bei 14 erwachsenen Patienten untersucht. Anstelle eines Radioisotops wurde das stabile 46 Ca in angereicherter Form oral verabreicht und die prozentualen Anteile der applizierten Dosis an 46 Ca im Serum und im Urin gemessen. Die Messung des 46 Ca erfolgte nach Aktivierung mit thermischen Neutrotfen über das 47 Sc. Es konnte
more » ... Sc. Es konnte gefunden werden, daß das klinische Bild weitgehend mit den ermittelten Resorptionsgrößen übereinstimmt. Anhand der Ergebnisse lassen sich drei Patientengruppen unterscheiden, und zwar Patienten mit normaler, vermehrter und verminderter Ca-Resorption.
doi:10.1515/cclm.1975.13.9.417 fatcat:6f47oopbezdmrdiruk6dnyyrrm