«Schweiz erFahren»: Projektwoche für geflüchtete Menschen: Projektbericht [report]

Hannah Wyss, Alessio Jäger
2019 Zenodo  
Im folgenden Projektbericht werden die Planung, Durchführung und Evaluation der Projektwoche «Schweiz erFahren» behandelt. Die Projektwoche ist ein theoretisch begründetes Interventionsprojekt und wurde in Zusammenarbeit mit dem Verein Solidaritätsnetz Zürich durchgeführt. Es ist eine Weiterführung von zwei ähnlich gearteten Projekten, die im Sommer 2017 sowie Sommer 2018 durchgeführt wurden. Wie diese Projekte ist auch die Projektwoche «Schweiz erFahren» mit dem Verein Solidaritätsnetz Zürich,
more » ... aritätsnetz Zürich, im folgenden Solinetz genannt, als Auftraggeber durchgeführt worden. Solinetz bietet für geflüchtete Menschen ein grosses Spektrum an Gratisangeboten an. In den Sommermonaten fallen aufgrund der Ferien diverse Angebote aus. Das Projekt wurde konzipiert, um ein Kompensationsangebot zu bieten. So können die geflüchteten Menschen in Zürich auch in den Sommerferien eine Tagesstruktur aufrechterhalten. Die geflüchteten Menschen konnten während der Projektwoche die Schweiz sprich- und wortwörtlich «erfahren», da während der Projektwoche die Städte Luzern und Bern mit einem Car besucht wurden. In einem vielseitigen Programm konnten die Teilnehmenden sich selbstständig Informationen über die Schweiz aneignen. Im Fokus stand das Kennenlernen der Kultur, Geschichte und Politik der Schweiz, um so den Teilnehmenden den Zugang zur Gesellschaft der Schweiz zu erleichtern. Spiele, Essen und zwangsloses Beisammensein haben jedoch ebenso eine Gewichtung erhalten und den Teilnehmenden so die Möglichkeit geboten, vielseitige neue Kontakte zu knüpfen.
doi:10.5281/zenodo.3631682 fatcat:i3j2m74ombb2pd3g2nb4wgohlq