Mitteilungen aus dem Laboratorium für synthetische und pharmaceutische Chemie der Herzogl. techn. Hochschule zu Braunschweig. Von H. Beckurts. Beiträge zur Kenntnis des Anemonins

H. Beckurts
1892 Archiv der Pharmazie  
H. B e c k u r t s , BeitriLge zur Kenntnis des Anemonins. Losung etwa 10 Proz. Magnesiumacetat enthalten. Diem wird mit 7 Prozent Bleioxyd wenigshns eine Stunde lang im Wasserbade digeriert oder kruzere Zeit gekocht, durch Zusatz von Wasser das ursprtingliche Gewicht hergestellt, nach 24 stiindigem Stehen filtriert und das spez. Gewicht bestimmt. Der Differenz von 0,001 entspricht nahezu 1 Proz. Bleioxyd, ist die Differenz groker wie 0,004, so wird entsprechend verdiinnt. Mitteilungen &us dem
more » ... tteilungen &us dem Laboratorium fiir synthetieche und pharmaceutische Chemie der Herzogl. techn. Hochschule eu Braunschweig von H. B e c k u r t u . Die Thatsache, dal's die Anemonen nnd inanche Ranunkeln in tiischem Zustande hrennendscharf schmecken und reizend wirken, ist schon lange bekannt, ebenso die' darauf beruhende arzneiliche Venvendung dieser Pflanzen. Zahlreiclie Litteraturangaben geben davon Zeugnis. Nur einige der wichtigsten sollen hier Platz finden. Bereits P l i n i u s l ) erwiihnt, dsD die zerstossene Wunel einer rotbltihenden A n e m o n e n a r t einem Tiere aufgelegt vermtige ihrer beilkenden Eigenwhaften Geschwiire erzeugt, daher sie auch zur Reinigung der Geschwiire angewandt wird. Von der Ktichensch ell oder dem H a c k e t k r a u t schreibt O t h o B r u n f e l s g : ,Secantur folia e,jus non sine awre quodam, ita ut oculos quemadmodum allium, aut cepe feriant. Illaque per alembicum destillata, squam vulneribus mundificandis , curandisqne utilissimam prestant, yuae & putridam carnem erodant." Daselbsta) finden sich auch bei Besprechung der h u n c u l u s a r t e n eingehende Angaben aus r6mischen und griechischen Schriftstdlern tiber eine in Sardinien wachsende Pflanze -S a r d a e a -, die so scharf 1) Die Natur eschichte des Cajus Plinius secundus. 2) Herbarum vivae icones. 3) ibidem S, 150. Uhersetzt von G. C. Wittstein %XI. Buch, 94. Strdsburg 1530 1. S. 216.
doi:10.1002/ardp.18922300115 fatcat:dhctukwaevbsxmlxxfjacpinxm