Gründungsszenen – Eröffnungszüge des Theoretisierens am Beispiel von Heinrich Popitz' Machtsoziologie

Sina Farzin, Henning Laux
2016 Zeitschrift für Soziologie  
Zusammenfassung:Der Text entwickelt das Konzept der "Gründungsszene" in Auseinandersetzung mit der Machtsoziologie von Heinrich Popitz. Im Anschluss an neuere Arbeiten von Andrew Abbott und Richard Swedberg beleuchten wir eine weit verbreitete, aber nur selten explizierte Form des Theoretisierens, bei der gehaltvolle Theoreme innerhalb eines Textes durch szenische Eröffnungszüge entwickelt werden, ohne dabei auf methodisch kontrollierte Beobachtungen zurückzugreifen. Durch eine Gründungszene
more » ... ne Gründungszene wie den Kampf um Liegestühle auf einem Kreuzfahrtschiff stellt Popitz einen experimentellen Realitätsbezug her. Wir untersuchen, wie Popitz seinen Machtbegriff über die Szene empirisch auflädt, und arbeiten heraus, welche Potenziale und Beschränkungen damit einhergehen. Abschließend generieren wir mit Popitz und über ihn hinaus verallgemeinerbare Aussagen über Funktionen und Effekte von Gründungsszenen für die soziologische Theoriebildung.
doi:10.1515/zfsoz-2015-1014 fatcat:v57iro7l2vdf5jkh4efpvcmcw4