Sachunterricht in der Informationsgesellschaft [chapter]

Friedrich Gervé
2022 Sachunterricht in der Informationsgesellschaft  
Sachunterricht in der Informationsgesellschaft", so lautete das Thema der 30. Jahrestagung der GDSU, die -ohne es vorhersehen zu können -auch die pandemiegeschuldeten Prozesse in (Grund-)Schule und Hochschule in den Mittelpunkt rückte. Die Pandemie wirkt seit dem Frühjahr 2020 wie ein Brennglas auf digitale Transformationen -nicht nur in Bildungskontexten -, doch waren und sind Kinder wie Erwachsene Teil einer Gesellschaft, die bereits seit den 1980ern als Informations-und Wissensgesellschaft
more » ... zeichnet wird und in der Informationen und Daten, ihre Nutzung, Deutung, Entwicklung und Erstellung prägend sind. Vor allem Informations-und Kommunikationstechnologien (IKT), ihre An-und Verwendung sowie die Interaktion mit diesen nehmen maßgeblichen Einfluss auf das tägliche Leben. Für immer mehr Menschen ist es möglich, sich Informationen zu beschaffen und Wissen zu generieren. Es scheint so, als ob diese stets verfügbar seien. Inwieweit Informationen und Wissen tatsächlich für jeden zugänglich, nutzbar und gestaltbar sind, ist jedoch eine bildungstheoretische sowie fachdidaktische Frage. Der Bildungsauftrag, Lernende dabei zu unterstützen, sich ihre Lebenswelt(en) zu erschießen, ist leitend für Sachunterricht und seine Didaktik in der Informationsgesellschaft. Teil der Informationsgesellschaft zu sein, bedeutet auch, diese mehr oder weniger bewusst mit-und auszugestalten: Schüler*innen, Lehrer*innen, Studierende, Lehramtsanwärter*innen sind dabei zu unterstützen, sich Möglichkeiten und Grenzen der Informationsgesellschaft zu erschließen und diese zu reflektieren sowie Handlungs-, Orientierungsoptionen und -fähigkeiten zu erkennen und auszubilden. Dies meint nicht nur den Umgang mit verschiedenen Kommunikationstechnologien, mit Informationen und (neuem) Wissen, sondern auch die kritisch-konstruktive Einordnung und Reflexion im Sinne von Mündigkeit, welche wiederum einer Bewusstwerdung über die gesellschaftlichen Transformationsprozesse in Vergangenheit und Gegenwart sowie deren Auswirkungen auf private wie öffentliche Teilhabe und Gestaltungsmöglichkeiten bedarf. Sachunterricht in der Informationsgesellschaft ist Ort der Realisierung und Reflexion dieser Teilhabe und Gestaltungsoptionen im Sinne einer Ausbildung und -schärfung von Selbstbestimmungs-, Mitbestimmungs-sowie Solidaritätsfähigkeit.
doi:10.35468/5935-02 fatcat:i2k7pvlo2jdinh4s2uh7geo6mu