Ueber die Fürsorge für geschlechtskranke Schwangere und hereditär syphilitische Kinder (Schluß aus No. 2.)

A. Buschke
1907 Deutsche Medizinische Wochenschrift  
Ich komme nunmehr zum zweiten Punkt: das ist die Versorgung hereditar syphilitiseher Kinder. Dem Umstande, daß ich eine so relativ große geburtshilfliche Täligkeit auf meiner Abteilung entfalten konnte, habe ich es zu danken, daß ich auch über 1) Die Firma Norddeutsche Oummiwerke Akt-Ges., Berlin, Tempeihofer Ufer hat die alleinige Fabrikation iibernoinmen. 106 tEtTTSO1tE MEDIZINISCHE WOUHENSCImIFT No. Dieses Dokument wurde zum persönlichen Gebrauch heruntergeladen. Vervielfältigung nur mit
more » ... ltigung nur mit Zustimmung des Verlages.
doi:10.1055/s-0029-1201976 fatcat:rqhbnc3hzbd5pa4w5vpbotyvqe