Epidemiologisches Bulletin 22 / 2013 [article]

Robert Koch-Institut, Robert Koch-Institut, Robert Koch-Institut
2018
Bei den Impfungen gegen Hepatitis A und B erfolgte die gleiche Einordnung (2-bis 3-malige Impfung). Bei den Impfungen gegen Masern, Mumps, Röteln und Varizellen (MMR-V) jedoch war die Zuordnung ungeimpft, 1-mal geimpft oder 2-mal geimpft. Bei diesen Impfungen konnten auch Personen mit einer fehlenden Einordnung in eine der drei Kategorien der Gruppe "ungeimpft" zugeordnet werden, weil bei den Impfungen gegen MMR und Varizellen auf Nachfragen bei den Teilnehmern eine Nichtangabe mit einer
more » ... en Impfung gleichgesetzt wurde. Die Erfassung von Impfdaten zu Pertussis und Windpocken wurde gegenüber 2003 neu in die Erhebung aufgenommen. Schließen von Impflücken durch den AMD Angaben zur Organisation und zum Bezug der beiden Kom binationsimpfstoffe (Tdap und Tdap-IPV) konnten die AMD neben Informationen vor Ort durch Mitglieder der AG Impfen am Ministerium Soziales, Gesundheit, Familie und Gleichstellung SH (zur AG Impfen gehören u. a. auch Vertreter von fünf Pharmaunternehmen), über das Schleswig-Holsteinische Ärzteblatt 3 sowie auf der Homepage des Verbandes der deutschen Betriebs-und Werksärzte (VDBW; www.vdbw.de) erhalten. Es erfolgte eine Prüfung der Abrechnungen der beiden Impfungen, bevor sie an die jeweils zuständigen GKVen nach Abgleich mit den Bestellungen bei der zentralen Liefer apotheke weitergeleitet wurden. Dann erst erfolgte die Erstattung durch die GKVen an die zentrale Lieferapotheke, die jeweils in Vorleistung gehen musste.
doi:10.25646/4612 fatcat:zpnhizfhpvhfzblp6uj7mzyizi