Viagra für alle?

2008 Cardiovascular Medicine  
Sildenafil bei Herzinsuffizienz mit sekundärer pulmonaler Hypertonie [1] Hintergrund Mehr als zwei Drittel der Patienten mit chronischer linksventrikulärer systolischer Herzinsuffizienz entwickeln eine pulmonale Hypertonie. Die Folgen sind eine rechtsventrikuläre Dysfunktion und eine Erhöhung des pulmonalen Widerstandes, welche wichtige Determinanten für die Leistungsfähigkeit und die Prognose dieser Patienten sind [2, 3]. Bisher konnte gezeigt werden, dass die einmalige Administration von
more » ... nistration von Sildenafil als selektiver Phosphodiesterasehemmer bei Patienten mit pulmonaler Hypertonie sekundär zu einer chronischen linksventrikulären systolischen Dysfunktion, zu einer Senkung des pulmonalarteriellen Widerstandes und somit zu einer Leistungsverbesserung führt [4].
doi:10.4414/cvm.2008.01311 fatcat:znjy6jvwefd6pgbxgawieq35yi