WILLIAM BALDWIN ALS DRAMATIKER

FRIEDRICH BRIE
1914 Anglia. Zeitschrift für englische Philologie  
In einem aufsatz über Baldwins satirische erzählung "Beware tlie Cat" (Anglia N. F. XXV s. 303-350) ist das wenige, was von der tätigkeit Baldwins als dramatiker in den Jahren 1551-53 bekannt ist, von mir herangezogen und gleichzeitig der versuch gemacht worden, den Satiriker Baldwin mit dem dramatiker in Zusammenhang zu bringen. Es handelte sich dabei lediglich um drei stücke, die beide am hofe Eduards VI. unter der leitung des damaligen "Master of the Revels", Sir Thomas Cawarden, zur
more » ... warden, zur aufführung gelangten, um ein Interlude, genannt Aesop's Crowe, worin die Schauspieler als vögel auftraten, und ein Irisshe playe of the state of lerland, das politische tendenz gehabt haben mag und, wie man wohl aus dem auftreten des teufels und der fama schliefsen darf, eine art moralität darstellte. Beide stücke werden den masken nahe gestanden und prächtige ausstattungsstücke gewesen sein, wofür auch die heranziehung des bekannten nialers Antonio Toto (del Nunsiata) zur lierstellung der bühnenrequisiten spricht.*) Obwohl von diesen stücken weiter nichts bekannt ist, sind sie für unsere kenntnis der Persönlichkeit Baldwins insofern doch von grofsem interesse, als sie uns ihn, der uns sonst nur von seinen geistlichen und moralischen schritten wie seiner mitarbeiterschaft am Mirror for Magistrates bekannt war, in dem ganz neuen lichte des phantasiereichen *) Über Toto vgl. Einstein, The Italian Renaissance in England, s. 196 ff. und den artikel im D. N. B., der die letzte erwähnung Totos aus dem jähre 1551 bringt. Brought to you by | University of Glasgow Library Authenticated Download Date | 6/26/15 3:46 AM
doi:10.1515/angl.1914.1914.38.157 fatcat:tut73jbrerbebmpoduoyqdq5wa