Innenräume [article]

Peter Brockmeier, Humboldt-Universität Zu Berlin, Humboldt-Universität Zu Berlin, Matthias Flügge, Robert Kudielka, Angela Lammert
2017
Wenn Becketts Figuren reden, locken sie den Leser in den weiten Raum ihres Gedächtnisses; ihr kontinuierlicher Wortfluss vermittelt aber die paradoxe Vorstellung, dass sie dort das Dunkel, die Leere und die Stille suchen. Becketts späte Erzählung Le dépeupleur/ Der Verwaiser (1970) enthält wichtige Hinweise, um "Film" sowie die Fernsehspiele "Geistertrio", "...nur noch Gewölk..." und das Theaterstück "Was wo" zu verstehen.
doi:10.18452/9289 fatcat:goyufeem3bejpf3qq5vgq4cvam