Barocke Zahlenspiele:Chronogramme

Benno Artmann
2004 Mitteilungen der DMV  
Bei Spaziergängen durch barocke Klosteranlagen oder bei der Besichtigung anderer Baudenkmäler aus der gleichen Zeit kann man sich nebenbei damit vergnügen, einfache Zahlenrätsel zu entschlüsseln. Ein Chronogramm ist ein (in Großbuchstaben geschriebener) lateinischer Satz, der in folgender Weise mit seinem Inhalt zugleich eine Jahreszahl angibt: Sämtliche Buchstaben, die auch römische Zahlzeichen sind, müssen als solche (markiert und) aufaddiert werden und damit das gewünschte Jahr ergeben.
more » ... Jahr ergeben. Dabei ist IV als 1 + 5 = 6 zu zählen und nicht wie sonsẗ ublich als 5 − 1 = 4. COLLOQVIVM ergibt 100 + 50 + 50 + 5 + 1 + 5 + 1000 = 1211. * * * Eines der berühmtesten Chronogramme erinnert an die Ermordung der Hugenotten in der Bartholomäusnacht 1572 in Paris (= Lutetia):
doi:10.1515/dmvm-2004-0062 fatcat:zm7eqqv4nzhmtnv6o6ehok46l4