Die Gründung der SED in Sachsen

Stefan Donth
1996 Historisch-Politische Mitteilungen  
Einleitung Trotz der besonderen Bedeutung, die der Vereinigung von KPD und SPD in der DDR-Geschichtswissenschaft zukam, wurde bis zur Wende keine unvoreingenommene Darstellung zur Gründung der SED vorgelegt. 1 Die wichtigsten Quellen blieben unzugänglich, so daß auch die westliche Forschung auf publiziertes Material und auf Erinnerungsberichte in den Westen geflohener Sozialdemokraten angewiesen war. 2 Nach dem Ende der SED-Herrschaft verbesserten sich die Zugangsbedingungen zu den Archivalien
more » ... zu den Archivalien * Die vorliegende Darstellung basiert auf meiner Magisterarbeit »Die sächsische KPD 1945/46«, die 1995 am Historischen Seminar der Universität Leipzig entstanden ist. 1 Vgl. beispielsweise Günter BENSER, Die KPD im Jahre der Befreiung. Vorbereitung und Aufbau der legalen kommunistischen Massenpartei (Jahreswende 1944145 bis Herbst 1945), Berlin (Ost) 1985; Karl-Heinz GRÄFE,
doi:10.7788/hpm.1996.3.1.103 fatcat:ptl6un7jczbnlebrpzybcdtsv4