Ueber die Toxine und Antitoxine des Choleravibrio und anderer Vibrionen

R. Kraus
1920 Deutsche Medizinische Wochenschrift  
Zschr. f. Immun. Forsch. 2, 27) die so viel diskutierte Endotoxintheorie R. Pfeiffers neuerdings zum Gegenstand eingehender Studien gemacht. Die Versuchsergebnisse bestätigen zum großen Teile die Resultate, die ich mit meinen Mitarbeitern E. Pribram, Prantschoff, Ruß, Fukuhara über Toxine und Antitoxine der Vibrionen gewonnen habe. Trotzdem spricht er den nachgewiesenen Guten nur eine sekundäre Bedeutung zu, indem er das eigentliche pathogenetische Agens in besonderen Giften zu suchen bestrebt
more » ... zu suchen bestrebt ist, die er mit dem Anaphylatoxizi F ri e db e rge rs identifizieren möchte. Nachdem B a il unsere Mäuseversuche nicht berücksichtigt, welche strikte Beweise dafür erbringen, daß die ¡n vitro nachgewiesenen Toxine der Vibrionen auch im Organismus erzeugt werden und das Wesen der Choleravergiftung ausmachen, sehen wir uns veranlaßt, die Arbeiten Bails einer Kritik zu unterziehen. ') D. rn. W. 1918 S. 1050. Im Folgenden sollen die Gründe ausgeführt werden, die beweisen, daß die neueste Theorie Bails über die Choleravergiftung in seinen eigenen Versucheii keine Begründung findet und daß der Standpunkt, den ich mit meinen Mitarbeitern nient nur über die Pathogenese der Cholera, sondern auch für Typhus (Kraus und Stenitzer) und Dysenterie (Kraus, Doerr und Bächer) festgelegt habe und der sich mit jenem von Besredka, Mc. Fadyen, Metschnikoff, Roux und Salirnbeni, Marki, Dean u. a. deckt, bis heute nicht widerlegt ist und vollkommen aufrechterhalten werden kann. Zur Theorie Bails über dic Choleravergiftung. Ball benützt in seinen Arbeiten nur einen einzigen Vibrio (V. Kadikjöj). Dazu sei bemerkt, daß dieser Vibrio sciion vor Jahren bei unseren Studien über Vibrionen analysiert wurde und dad ich in nicht veröffentlichlen Untersuchungen mit G. l-lofer bei diesem Vibrio akute Toxine und hâmotoxine nachgewiesen habe. Damit war dieser Vibrio als ein den El Tor-Vibrionen an die Seite zu stellender charakterisiert. Ob er aus einer Choleraepidemie oder von
doi:10.1055/s-0029-1192912 fatcat:o7dwmyvrtbf6tparycxjd6ozc4