Der intermediäre Kreislauf des Fettes durch Leber und Gallenblase

Rud Virchow
1891 Virchows Archiv  
Siegfr. l~osenberg hat S. 17 u. fgg. experimentelle Untersuchungen mitgethei]t, welehe sich auf die yon mir in diesem Arehiv 1857, Bd. ll S. 574 u. fgg. besprochenen Beobachtungen fiber das Vorkommen yon Fett in KSrnchen-uad Tropfenform in der Galle, ira Epithel und in der Wand der Ga]lenblase, sowie in Lymphgefiissen der letzteren bezogen. Er besttitigt das Vorkommen yon freiem Fett in der Galle wiihrend der Digestionsperiode, bestreitet aber das Vorkommen desselben in den Epithelialzellen,
more » ... pithelialzellen, wenigstens der Hauptsache nach, glaubt das Fett vielmehr auf den Epithelialzel]en gesehen zu haben. Nieht minder bestreitet er das Vorrficken des Fettes in den Zeilen yon dem freien gegen das angewaehsene Ende. Ieh bedauere, dass ich diesen Aussprfichen gegenfiber meine Angaben ungeschm~dert aufrecht erhalten muss. Dass Fett auf EpithelialzeIlen Yorkommen muss, wean es frei in der Galle existirt und namentlieh wenn es yon da arts in die Epitbelialzellen gelangen sell, kann natfirlich nieht Gegenstand der Controverse sein. Dass es aber aueh in den Zellen ~orkommt und zwar zuwei]en in reichlieher 3Ienge, davoa kann man sich mlt Leiehtigkeit {iberzeugen, wean man einzelne Zellen isolirt, und sin beobaehtet, w~hrend sin unter Umdrehungen fortsehwimmen. Man sieht dana aueh bei solchen Zellen, an denen ~usserlieh kein einziges t!'ettkSrnchen haftet, das Innere des ZellkSrpers mit reihenweise geordneten FettkSrnchen durchsetzt. Wenn ieh den Ausdruek ,reiehlich" gebrauehe, so ist damit selbstversffindlieh nur gemeint, dass das in den Zellen enthaltene Fett im V er h~ltniss zu der Zellsubstanz reiehlieh ist. Das gesammte Epithe] der Gallenblase abet hat so wenig Masse, dass das daraus zu gewinnende Fett im Cxrunde nine minima[~ ~enge darstellt, hurlers ist es mi'~ dem Darmepithel bei der Chymus-Resorption auch nieht. Die Bedeutang der Erscheinung liegt ja eben darin, dass das Fett sich anf dem Durehgange befindet. Den Beweis daffir, dass es sich auf dem Dnrchgange befinde oder dass es anf diesem Durehgange zurfickgehalten sei, sah ich darin, dass es sich nieht selten beim Menschen auch in der Schleimhaut selbst (dem Bindegewebe derseiben and den Lymphgefiissen) finder, and class alas Yerhalten tier Zellen selbst insofern variirt~ als sie zuweilen ganz, zuweiIen nur an ihrem freien, anderemal wieder nur an ihrem angewaehsenen Ende mit Fett-kSrnehen durchsetzt sind. Ieh machte dann vergleichende Untersuehungen an jangen K~tzchen und Hunden. Von demselben Wurfe and nach derselben ~Iilchnahrung wurden einze]ne Thiere in versehieden ]anger Zeit naeh der Nahrungsaufnahm~ getSdte Lund hier zeigte sich, dass bei den am frfihesten ge-
doi:10.1007/bf01881936 fatcat:adtnowyd4ndmdlkmc7dke5evpm