Ungewöhnliche Verlaufsweisen und plötzliche Todesfälle beim Unterleibstyphus1)

H. Curschmann
1904 Deutsche Medizinische Wochenschrift  
Il. Curschmann. M. H.! Der jüngste Trauerfall im hessischen Fiirstenhause hat nicht allein tieïste menschliche Teilnahme, sondern wegen seiner Eigenart auch das Interesse der wissenschaftlichen Welt erregt. Natürlich bemächtigte sich alsbald anch bedauerliche Sensationslust der Sache. und es wurden die abenteuerlichsten Gertichte, die noch immer nicht verstummen wollen, in die Welt gesandt. ihr Grundton waren natüriich Zweifel daran, da der Tod auf Unterleibstyphus zurückzufflhren sei. Wenn
more » ... lhren sei. Wenn auch genügende wissenschaftliche Anhaltspunkte über die Vorgeschichte des traurigen Falles fehlen und aus den spärlichen klinischen und anatomischen Mitteilungen eine Erklärung für den so überaus raschen tödlichen Verlauf nicht hervorgeht, so haben wir doch kein Recht, die bestimmte Angabe der beteiligten Aerzte, es habe sich um Unterleibstyphus gehandelt, in Zweifel zu ziehen.
doi:10.1055/s-0029-1187475 fatcat:wwgh3ffbn5dsta55t7qiwzmk5a