Ueber Ursprung und Wesen der Leibeigenschaft in Mecklenburg

Hugo Böhlau
1872 Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte Germanistische Abteilung  
35? gedruckt, und in diesen ist dem Gläubiger, der den Hausbrief in der Hand hat, auch wenn er keine Verschreibung hat, ein Vorzug vor anderen auch älteren Hypothekgläubigern eingeräumt, und zwar sowohl General-als Specialhypothekgläubigern. Wie ist nun dieses Verhältmß zu erklären? Ich habe sonst nirgends Andeutungen gefunden, welche auf ein ähnliches Verfahren schließen lassen; in Augsburg muß die Einrichtung schon lange vor Reception des römischen Rechts begründet gewesen sein, da sie 1461
more » ... sein, da sie 1461 schon völlig umgestaltet wurde; auch in Regensburg muß sie ganz selbstständig entstanden sein, da beide Rechte keinerlei Zusammenhang mit einander haben, und in beiden Städten weder Übertragungen von außen noch nach außen sich finden. Aber was oben von Nördlingen angeführt wurde, einer Stadt, die weder mit Augsburg noch mit Regensburg in näherer Verbindung stand, fcheint doch anzudeuten, daß wir es hier mit einem weiter verbreiteten aber völlig uerfchollenen Institut zu thun haben.
doi:10.7767/zrgga.1872.x.1.357 fatcat:diraxllerjhdvlhtsfqtpd63ym