Sprache – Quelle aller Missverständnisse. Zum Verhältnis von Interkultureller Kompetenz und Sprachkompetenz

Rudolf Camerer
2015 Zeitschrift für Interkulturellen Fremdsprachenunterricht  
Rudolf Camerer ist promovierter Anglist und hat mehrere Jahre im angelsächsischen Ausland gelebt. Nach Tätigkeit in der Erwachsenenbildung und Sprachkompetenz-Evaluation leitet er heute das Consulting-Unternehmen elc -European Language Competence in Frankfurt am Main. Abstract. Dieser Artikel plädiert dafür, Fremdsprachenunterricht und interkulturelles Training enger als bisher miteinander zu verbinden. Wichtige Befunde der Diskursanalyse für Englisch und andere Sprachen zeigen, dass
more » ... en, dass interkulturelle Missverständnisse aufgrund nicht übereinstimmender Diskursstrategien wiederholt und meist unerkannt auftreten. Fremdsprachen aber werden weitgehend ohne Berücksichtigung der interkulturellen Brisanz unterschiedlicher Diskursstrategien gelehrt und gelernt. Auf der anderen Seite unterschätzen die meisten interkulturellen Trainings die Bedeutung kulturell angemessener Sprachhandlungen im interkulturellen Diskurs. Auch die Verwendung des Englischen als lingua franca kann dieses Problem nicht lösen, solange die verdeckten kulturellen Codes nicht beachtet werden. Abschließend wird die Frage gestellt, ob interkulturelle kommunikative Kompetenz objektiv, valide und reliabel getestet werden kann.
doaj:14abf6f165fe44e3a09d276e355364fa fatcat:fa2ixhgq6ne3jinxzemrx5qjxi