Chemische Untersuchung einer auf den Blättern der Linde gesammelten zuckerigen Substanz

Langlois
1843 Journal für Praktische Chemie  
Ann. de chim. 4L tit pltys. Nars 18J.3. p . SJ8.l Wllrrciid der grossen Trockenheit, die iin vorigen Jahrs !n den MonateG Mai iind Juni herrschte, betleckte sich die obere Pliiche der Lindenbliitter mit eincr diclien und mzkersiisseii F1ij:jsigheit. Diese Fliissigkeit *.var in so reichlictier Meiige voirbnnden, dass sie in getvissen Stunden dee T a g s irr Geslalt eines Regenn niederffcl. Eine Linile von milflerer GrOsze bllle leiclit mehrere Kilogrammen derselken geben k6nnen. Diese
more » ... n. Diese Zakkerhildung wurde vun F 6 e beohaclitet, welcher mich vermochte, sic zii studiren, ds seiiie ArBoi!a*> i h m dnmi\lY niclit gestattclen, sich z i t t!iesem Gegenslrnde Y V bas:.i::iftigen. &inc i k h t weniger reichlicne Absonderung , . dtren Natur nicht cntersucht worden ist , worde R U C~ bei anllereri Yaomen besonders bein Nussbaum, beobechtet. Die zuclierige Msterie der LiwlenbI5lier lust sich i n \Yas-Rer vollkommen nut Die AUf;ijrupg gab iinch dem Filtriren
doi:10.1002/prac.18430290168 fatcat:b22blgzfqfedxeusiqs43prjdq