Paul Viollet, Le roi et ses ministres pendant les trois derniers siècles de la monarchie

Hans Schreuer
1912 Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte Germanistische Abteilung  
632 Literatur. Wiedererstarken bis zur Ausbildung der Siegelurkunde vom 11. bis zum 13. Jahrh., die Entfaltung des spätmittelalterlichen Urkundenwesens in den Kanzleien geistlicher und weltlicher Fürsten sowie der Städte, endlich die Entstehung und Einbürgerung der Notariatsurkunde. Das Werk gibt in frischer Darstellung und präziser Form, frei vom Zuviel das Details -ein besonderer Vorzug bei einem Buch, das auch dem Studenten dienen will -den letzten Stand der Forschung wieder. Dabei wird man
more » ... er. Dabei wird man die selbständig spürende Arbeit des Verf. auf Schritt und Tritt gewahr, nicht nur an Stellen, die längst als seine besondere Domäne bekannt sind. Bei einer noch so im Flusse befindlichen Wissenschaft versteht es sich von selbst, daß nicht von allen Problemen die fertige Lösung geboten werden kann. Was man schon Steinackers Grundriß der Privaturkundenlehre nachrühmen konnte, das zeichnet R.s vollere Darstellung des gleichen Gegenstandes allenthalben aus: die neuen Probleme, die Lücken werden gezeigt und mutig angepackt. Man wird die Detailforschung bald am Werke finden, hier nachzuarbeiten; sie bedarf solcher Aufmunterungen und hat aus ihnen noch stets, unbewußt oder eingestandenermaßen, ihren Nutzen gezogen.
doi:10.7767/zrgga.1912.33.1.632 fatcat:6ypy7c5z5vbyddkegrzbnnttfe