Von Museen und Mathematik

Andreas Daniel Matt
2013 Mitteilungen der DMV  
In diesem Artikel möchte ich Ihnen einen kleinen Einblick in die Welt der Mathematikmuseen geben. Die folgenden Seiten sind ein persönlicher Streifzug durch einige Museen und eine Gedankensammlung zu der Frage, wie Mathematik in Museen gezeigt wird oder gezeigt werden könnte. Was birgt die Zukunft der Mathe-Museen? Was ist inhaltlich, technisch oder konzeptionell wichtig? Mathe-Museen weltweit Das Mathematikum in Gießen, das ix-Quadrat in Garching oder das MiMa in Oberwolfach sind interaktive
more » ... sind interaktive Mathematikmuseen, die alle durch große Eigeninitiative -meist einzelner Personen oder einer kleinen Gruppeaus dem akademischen Umfeld entstanden sind und fortleben. Sie beherbergen Exponate, die die BesucherInnen zum Experimentieren anregen. Wie bei der inhaltlichen Gestaltung von Museen ist für mich auch bei der Vermittlung der Mathematik die menschliche Komponente unabdingbar: Exponate ohne Erklärungen der (oft studentischen) BetreuerInnen mutieren zu Spielstationendie durch ihre kreative Komponente zwar nicht an Reiz verlieren, deren Verbindung zur Mathematik aber manchmal nur schwer zu spüren ist. Mathematikum, Gießen für Alt und Jung. Mit Seifenblasen spielen und einen Einblick in die Mathematik von Minimalflächen erhalten?
doi:10.1515/dmvm-2013-0039 fatcat:5ur2wao56rgczdjqxf6xecr5oi