Ueber den derzeitigen Stand und die Aussichten der Aktinotherapie (Fortsetzung Schluß aus No. 47.)

G. Müller
1907 Deutsche Medizinische Wochenschrift  
Mit dem Namen Aktinotherapie bezeichne ich den Zweig der physikalischen Therapie, welcher sich der strahlenden Energieformen als Heilagentien bedient, und fasse nicht ohne OErund die Anwendung der Licht-, Röntgen-und Radiumstrahlen unter diesem Namen zusammen, da die physikalische Analyse einer prinzipiellen Trennung widerspricht.1) Ich beabsichtige, in den folgenden Aus-
doi:10.1055/s-0029-1188936 fatcat:qax6whii75gwroqdqfmerlifeq