Zur Behandlung der intra partum entstandenen Humerusfrakturen

Carl Stuhl
1907 Deutsche Medizinische Wochenschrift  
Die relative Häufigkeit der Humerusfraktur intra partum, die Neigung ihrer Fragmente zur Dislokation und endlich die Tatsache, daß sogar Pseudarthrosenbildung dabei beobachtet worden ist, berechtigen wohl die Veröffentlichung eines einzelnen Falles mit gutem Resultate bei Behandlung mit permanenter Extension, welche gegenwärtig nicht die allgemein gehräuchliche ist. Nach Försterling ist die Hurnerusfraktur die häufigste Extremitätenverletzung bei der Geburt; sie entsteht in den meisten Fällen
more » ... en meisten Fällen während der Armlösung bei Beckenendlagen. Es läßt sich manchmal absichtlich oder auch unabsichtlich diese Knochenverletzung nicht vermeiden, wenn nur das Ziel, ein lebendes Kind, erreicht wird. Aber auch bei Schadellagen kommt sie zustande -17. Januar. DEUTSCHE MEDIZINESCRE WOCRENSCHRIFT. 103 Dieses Dokument wurde zum persönlichen Gebrauch heruntergeladen. Vervielfältigung nur mit Zustimmung des Verlages.
doi:10.1055/s-0029-1201973 fatcat:unfsuzs33rf5tgmugctwhuqqvm