SVR Macau

Liu Jen-Kai
2020
Kein einziger Fall von SARS (Severe Acute Respiratory Syndrome, Schweres Akutes Atemwegssyndrom) ist bisher in Macau bekannt geworden, und das trotz der Nähe zum betroffenen Hongkong. Der Direktor des Gesundheitsamts Koi Kuok Ieng sagte, es sei schwer zu erklären, warum Macau und einige andere Städte am Südwestufer des Perlfluss(Zhujiang)-Deltas bislang von der hochansteckenden Krankheit verschont geblieben sind. Ein Repräsentant der Weltgesundheitsorganisation WHO, Kouichi Morita, der Macau
more » ... orita, der Macau besuchte, bestätigte am 12. April, dass kein SARS-Fall in Macau gefunden worden sei, und nannte die dortigen Präventivmaßnahmen effektiv und angemessen. Koi Kuok Ieng teilte der Presse mit, dass dem WHO-Vertreter drei Berichte übergeben worden seien: über die gegenwärtige Gesundheitssituation in Macau und die Einsetzung einer SARS-Koordinierungsgruppe, über Vorsichtsmaßnahmen gegen SARS und über die Überwachung der SARS-Situation. Kouichi Morita besichtigte das Zentrum für die Bekämpfung und Vorbeugung von Krankheiten sowie die Isolier- und Intensivstationen und Notaufnahmen in den zwei Kliniken Macaus und ließ sich über die Behandlung von Patienten unterrichten, die im Verdacht stehen, mit SARS infiziert zu sein. Die Regierung versprach "totale Transparenz" beim Umgang mit dem Virus. (Macau Government Information Bureau website, www.gcs.gov.mo, 24.- 28.3., 2.-12.4.03; SCMP, 11.4.03)
doi:10.11588/chakt.2003.maerz.12102 fatcat:aizv7tm2bfcgtpwvgp2lusb7dm