Notfallsituationen abseits der Zivilisation

Edith Oechslin-Decurtins
2018 Primary and Hospital Care  
Einführung Grundsatz Bei Unfällen abseits der Zivilisation herrscht schnell einmal ein Chaos. In einer solchen Ausnahmesituation soll die erfahrenste Person die Führungsfunktion übernehmen. Sicherheit In erster Linie muss die eigene Sicherheit und die der Begleiter beurteilt werden, bevor man sich dem Verletzten oder Kranken widmen darf/soll. Erst wenn die objektive Sicherheit des Retters und des Verletzten gewährleistet ist, kann mit der Ersten Hilfe begonnen werden. Alarm Die Alarmierung soll
more » ... ie Alarmierung soll möglichst früh erfolgen. Bei einfachen Verletzungen soll erst alarmiert werden, wenn definitiv klar ist, dass der Verletzte nicht mehr gehfähig oder der Weg für ihn nicht zu meistern ist. In abgelegenen Gebieten oder in den Bergen ist es denkbar, dass kein Handyempfang besteht, sodass der Retter vollständig auf sich alleine gestellt ist; in einer Gruppe kann idealerweise eine zweiköpfige Delegation zur Alarmierung freigestellt werden. Ursachen Es gibt viele Ursachen für Notfälle im Outdoorbereich: Nebst Unfällen, widrigen Witterungsbedingungen (Blitz, Kälte, Hitze, Sauerstoffmangel), Tierbissen und Infektionen, können auch Krankheiten (Myokardinfarkt, Insult, Blutungen) Grund für die medizinische Notfallsituation sein. Die Evaluation erfolgt nach dem gängigen ABC-Algorithmus. Wenn die Vitalfunktionen stabili-Abbildung 1: Schutz vor Auskühlung. Patient mit Aludecke einwickeln, Daunenjacken dazwischen legen. PRIMARY AND HOSPITAL CARE -ALLGEMEINE INNERE MEDIZIN 2018;18(20):361-366 LERNEN | ÄRZ TEKONGRESS AROSA 361 Published under the copyright license "Attribution -Non-Commercial -NoDerivatives 4.0". No commercial reuse without permission. See: http://emh.ch/en/services/permissions.html Abbildung 7: OSG-Luxation. A: Den Patienten gut festhalten. B: Reposition unter Zug. Abbildung 6: Entfernung eines Fingerrings. A: Ein ca. 60 cm langer Faden wird unter dem Ring durchgeschoben. B: Mit einem Finger wird der Faden fest gehalten, mit der anderen Hand wird der Faden behutsam unterhalb des Ringes um den Finger gewickelt. C: Der untere Faden wird blockiert und langsam kann der Ring durch Ziehen am oberen Faden über das Mittelgelenk abgezogen werden. PRIMARY AND HOSPITAL CARE -ALLGEMEINE INNERE MEDIZIN 2018;18(20):361-366 LERNEN Abbildung 10: Rucksacktrage. A: Rucksäcke miteinander verbinden. B: Patienten en bloc auf die Rucksacktrage legen.
doi:10.4414/phc-d.2018.01813 fatcat:kchfaf2wqvfspbuf7ms333aaqe