'Dunkelflaute' – Der Konstruktivismus unter Verdacht

Tilman Rhode-Jüchtern
2017 GW-Unterricht  
Die Erkenntnistheorie des Konstruktivismus geht aus von der sozialen, wirtschaftlichen, technischen, politischen, kulturellen Gemachtheit aller Realität, selektiert nach dem Grundsatz der 'Viabilität'. Auch in der Geographie hat sich die handlungsorientierte Th eorie vom 'Geographie-Machen' verbreitet. Diese Th eorie steht seit längerem unter dem Verdacht der Beliebigkeit ("anything goes") und des Relativismus. Neuerdings wird sogar der Verdacht erhoben, dass damit der Anspruch auf 'alternative
more » ... ch auf 'alternative Fakten' legitimiert werden könnte. Nun gibt es in der Philosophie den Vorschlag eines 'Neuen Realismus'. Der vorliegende Beitrag versucht einen Umgang mit der 'Dreifachwirklichkeit' in der Geographiedidaktik.
doi:10.1553/gw-unterricht147s42 fatcat:szrgryc53fgjrkzlnwaqfcsxgm