Bacteriologische Befunde bei Pneumonieen der Neger

W. Kolle
1898 Deutsche Medizinische Wochenschrift  
in Kimberley (Süd-Afrika). Es ist eine unter den Aerzten in Südafrika weit verbreitete Ansicht, dass Pneumonie bei Negern klinisch zwar grosse Aehnlichkeit mit der eroupösen Pneumonie der weissen Race hat, aber ätiologiseh scharf davon zu trennen und als Krankheit sui gelons aufzufassen ist. Verschiedene Beobachter, welche in Europa Gelegenheit hatten, Lungenentzüidungen bei Afrikanegern bacteriologisch zu untersuchen, berichten gleichfalls, in dem schleimigen, blutigen oder eitrigen
more » ... eitrigen Lungenauswurf Mikroorganismen irgend welcher Art vermisst zu haben. Nicht nur durch das foudroyante, in einem so grossen Procentsatz mit dem Tode endigende Bild der Lungenentzündung, wie es bei Negern beobachtet wird, sondern mehr durch den angeblich völlig negativen bacteriologischen Befund im Sputum oder bei der 7. Juli. DEUTSCHE MEDICINISCHE WOCHENSCHRIFT. 425 Dieses Dokument wurde zum persönlichen Gebrauch heruntergeladen. Vervielfältigung nur mit Zustimmung des Verlages.
doi:10.1055/s-0029-1204439 fatcat:ibfo4zow25e4jd6nktqfv52dwi