Betrachtungen zur Strahlentherapie der chirurgischen Tuberkulose

Otto Strauß
1920 Deutsche Medizinische Wochenschrift  
lieber die Behandlung der Knochen-und Gelenktuberkulose bestand bis vor kurzem nur eine einheitliche Auffassung. Die Erfolge, welche die Strahlentherapie bei diesen Leiden, ebenso wie beim tuberkulösen Lymphom erzielte, waren so außerordentliche, daß diese Behandlungsart bald nur nach die einzig geübte war und die chirurgische Therapie fast völlig verdrängte. Gerade die Chirurgen selbst waren die überzeugtesten Anhänger und energischsten Vertreter dieser Behandlungsart geworden, und man hätte
more » ... en, und man hätte eigentlich glauben sollen, daß es sich erübrigt, über den Wert und 'Unwert der Phototherapie heute noch zu sprechen. Wenn unter den vielen therapeutischen Neuheiten sich etwas als ein wirklicher Gewinn erwiesen hatte, so war es gerade die Lichtbehandlung der peripherischen Tuberkulose. Und dennoch hört man heute Stimmen, welche der Strahlentherapie eine überragende Bedeutung in der Behandlung der chirurgischen Tuberkulose nicht mehr zusprechen. Sollten wir uns also in der Wertschätzung der Strahlentherapie im Irrtum befinden, sollte die ganze hierauf gerichtete Behandlungsart doch letzten Endes nur einem unerreichbaren Ziel nachjagen? Oder sollte ein anderes Behandlungsmittel mehr Erfolge versprechen? -
doi:10.1055/s-0029-1192381 fatcat:m2mfndmi35fatnjtkufom6lwfq