HAVELOK-STUDIEN

H. HUPE
1891 Anglia. Zeitschrift für englische Philologie  
HUPE, Mit Dant in English soll nach Skeat das 'Hone of Fame 9 gemeint sein. So erwünscht es wäre, auf diese weise die auffälligste lücke der Lydgate'schen liste ausgefüllt zu sehen, so mass ich doch gestehen, dass mich die ansftihrungen des verehrten mannes nicht überzeugt haben. Wenn wir Dant in English von dem rest der zeile trennen, weise ich mit den worten him-sdfe doth so expresse nichts anzufangen. Ich komme deshalb auf meine schon vor mehreren jähren 1 gefasste meinung zurück, dass diese
more » ... zurück, dass diese zeile in parenthese zu setzen und als eine weitere Verherrlichung Chaucer's zu betrachten ist, dessen spräche Lydgate der spräche Dante's gleich stellt: He wrote also ful many day agone, -Daunt in English him self so doth 8 expresse -The piteous storye of Ceix and Alcion = 'Er schrieb auch vor vielen tagen -so drückt sich Dante in Englisch aus -die leidvolle geschichte von Ceix und Alcion.' MÜNCHEN, Juni 1890. EMIL KOEPPEL. HAVELOK-STUDIEN. Seitdem Zupitza in der Z. f. d. A. XIX, 124 ff. und Anglia VII, 145, und Stratmann in den Engl. Stud. 1,423 ff. und V, 377 so manche vortreffliche bemerkung geliefert haben, wurde Havelok im jähre 1886 wiederum der gegenstand einer dissertation: 'lieber Sprache und Stil des altengl. Lai Havelok pe Däne von L. Hohmann, Marb.', nachdem schon F. Ludorff im jähre 1873 'Ueber die Sprache des altengl. lay Havelok pe Däne 9 geschrieben hatte. Nach Hohmann wurde die lautlehre von Ludorff nicht eingehend genug behandelt; daher wurde diese besonders von H. wieder aufgenommen. Obwol H.'s arbeit kaum einen fortschritt in unseren kenntnissen über Havelok bezeichnet und ich in ihr das kritische äuge allzu sehr vermisse, so kann ich doch nicht umhin, sie ausser acht zu lassen. Um zu weiteren resultaten zu gelangen, wird es nötig sein, H.'s fehler aufzudecken.
doi:10.1515/angl.1891.1891.13.186 fatcat:ogt5ssiw6jad3ferxirrssexbu