DIU MIT DEM COMPARATIV

OTTO BEHAGHEL
1917 Beiträge zur Geschichte der Deutschen Sprache und Literatur  
1. In Pauls Mittelhochdeutscher grammatik, achte aufl. § 209 heißt es: "Im älteren mhd. steht diu zuweilen noch vor comparativen -deste, welches auf des äiu zurückgeht." Sieht man sich nach Zeugnissen für diesen satz um, so bieten das mhd. Wörterbuch, Lexers handwörterbuch und dessen nachtrage unter dem stichwort äiu im ganzen zehn beispiele, außerdem das mhd. wb. zwei weitere in dem abschnitt über viere. Mit diesen zwölf beispielen hat es aber eine eigentümliche bewandtnis. Z\vei von ihnen
more » ... Z\vei von ihnen fallen ohne weiteres weg, weil sie schon in den anführungen der Wörterbücher gar nicht die form dm, sondern die nebenform di oder de enthalten: Diut. 1,408 di lob elidier } Frankf. reichskorr. 2, 157 debasz. In drei ändern fällen ist die form dm erfmdung des mhd. wb.: Marien Himmelf. 390 diu groser, Ludw. Kreuzf. 3019 dm me, 4998 diu schöner·; die texte selbst bieten in diesen drei stellen die form die. In allen übrigen fällen ist diu Privateigentum der herausgebet-: Iwein 4395 hat Lachmann diu eingesetzt für die der hs. A; diu lieber hatte Wackernagel in der zweiten ausgäbe seines lesebuchs im Armen Heinrich 1046 hergestellt aus die liebe der hs. A. An stelle von deste, dester der handschriften ist es getreten in l\vein 2369 diu baz, 2853 diu dicker, Kutrun 1535, 4 diu minre (diu min), MsF 128, 36 diu wer der, Flore 6120 diu minre] [zu Walther 43, 13 vgl. oben s. 132]. Mit aridem Worten: nicht an einer einzigen der zwölf stellen ist die form diu wirklich belegt. So hat man in alten zeiten texte und Wörterbuch gemacht! Da nun auch die Grimmsche grammatik 4, 908 und Weinholds mhd. grammatik § 483 keine belege beibringen und mir Brought to you by | University of Arizo Authenticated Download Date | 6/3/15 11:25 AM
doi:10.1515/bgsl.1917.1917.42.288 fatcat:v4gy5qpk45cbtakwuuurxjexie