Allgemeine, Physikalische und Anorganische Chemie

1891 Berichte der deutschen chemischen Gesellschaft  
Aligemeine, Physikalische und Anorganische Ghernie. Ueber d i e Affinitlltsgrossen der Basen, von E u g . L e l l m a n n und H e r m . G r o s s ; I. Abhdlg. (Lieb. Ann. 260, . Durch die vorliegende Untersochung, welche von L e l l m a n n bereits in diesen Berichten XXII, 2101, angekiindigt worden ist, ergiebt sich folgende Affinitatsreihe, welche mit der schwachsten der untersuchten Basen begiont und mit der stiirksten schliesst: p-Chloranilin, m-Amidophenol, Chinolin, o -Tohidin, Anilin, o
more » ... Tohidin, Anilin, o -dmidophenol, Pyridin, Dimethylanilin, 11 -Tohidin, Chinaldin, p-Amidophenol, a -P i c o h , Hydroxylamin, Am-~noniak. Diese Reihenfolge unterscheidet sich nicht unwesentlich von derjenigen, welche W a l k e r (diese Berichte XXII, Ref. 638) auf elektrischem Wege errnittelt hat. Verfasser sind jedoch der Meinung, clsss ihre Methode den Vorzug verdient. Die auffallende Erscheinnng, dass 0-und p-Amidophenol stgrkere Basen sind als hnilin, wlhrend m-Amidophenol dem Anilin a n basischer Kraft nachsteht, erklaren Verfasser durch eine Hypothese, beziiglich deren auf das Original verwiesen wird. Gabriel. Ueber das Atomgewicht des Rhodiums, von K a r l S e u b e r t und I<. KobbB (Lieb. Ann. 260, 314-325).
doi:10.1002/cber.18910240313 fatcat:ntq3ca4eljfopj3m6p3pag6dqa