Es Brennt - Was Tun? Entwicklungsmöglichkeiten Im Umgang Mit Burnout Aus Sicht Der Externen Betrieblichen Sozialarbeit

Laura Koch, Nina Meier
2014 Zenodo  
Die vorliegende Forschungsarbeit befasst sich mit Entwicklungsmöglichkeiten, welche die externe betriebliche Sozialarbeit im Umgang mit Burnout sieht. Das Ziel ist es, Empfehlungen für die sozialarbeiterische Praxis aufzuzeigen. In den theoretischen Abhandlungen geben die Autorinnen die Fachdiskussion betreffend Burnout wieder und zeigen auf, inwiefern es sich dabei um ein soziales Problem handelt. Somit fällt Burnout in die Zuständigkeit der Sozialen Arbeit. Die betriebliche Sozialarbeit als
more » ... Sozialarbeit als Arbeitsfeld der Sozialarbeit ist durch die Nähe zum Arbeitsumfeld der Klientel in der Lage, sehr früh zu intervenieren. Durch ihre Unabhängigkeit und unternehmensübergreifende Erfahrung bietet besonders die externe betriebliche Sozialarbeit ein breites Spektrum an Interventionsmöglichkeiten. Die aus der Fachliteratur gewonnenen Erkenntnisse zu den Themen Burnout und betriebliche Sozialarbeit bildeten die Grundlage für die Forschung. Mithilfe von Expertinnen- und Experteninterviews wurde untersucht, was auf den Ebenen Person, Unternehmen, Gesellschaft sowie Sozialarbeit in Bezug auf Burnout wichtig ist und was noch ausgebaut werden könnte. Des Weiteren wurden die Expertinnen und Experten zu ihrer Berufsrolle und ihren Wünschen sowie ihrer Kritik an ihrer eigenen Profession befragt. Die Empfehlungen zeigen auf, wie die Sozialarbeit in Zukunft mit dem Thema Burnout umgehen könnte. Für die Ebenen Person, Unternehmen, Gesellschaft und Sozialarbeit werden konkrete Handlungsanleitungen aufgeführt. Diese sind in den folgenden Themenbereichen zusammengefasst: Akzeptanz, interinstitutionelle Zusammenarbeit, bessere Bedingungen schaffen sowie Vertrauen in die eigene Profession.
doi:10.5281/zenodo.322762 fatcat:ngko672aibal3f72czi5bkl4fm