Römischer Brief

1906 Deutsche Medizinische Wochenschrift  
Römischer Brief. Vor kurzem erstattete Prof. A. O elli in der Gesellschaft für Malariaforschuug den Jahresbericht über den Verlauf der Malariaepidemie 19041005. Während in Nord-und Mittel-Italien ihr Charakter im allgemeinen leicht war, hatte Latium und der Süden schwer unter der Geißel der Malaria zu leiden, -was zum Teil sicher auf das furchtbare Erdbeben vom 8. September und das daraus resultierende gräßliche Elend der betroffenen Gemeinden zurückzuführen ist. in einzelnen Orten erkrankten
more » ... Orten erkrankten 70-100% der Gesamtbevölkerung, sodaß gewisse Strecken Süd-Italiens immer noch das traurige Vorrecht genießen, die von der Malaria am schlimmsten heimgesuchten Gegenden der ganzen Erde zu sein. Glücklicherweise gestattet die weitere Ausgestaltung der prophylaktischen Maßregeln die berechtigte Hoffnung, daß hierin eine entschiedene Wendung zum Bessern in absehbarer Zeit eintreten wird,
doi:10.1055/s-0029-1188634 fatcat:n6i5j56scnbvbf7vd736scv3kq