Zur Casuistik der Gesichtsfurunkel

1899 Deutsche Medizinische Wochenschrift  
Während die Furunkel im allgemeinen ungefährliche lokale Entzündungen darstellen, die oft nur durch ihren Sitz, durch die von ihnen hervorgerufenen Schmerzen und durch leichtere Lymphangitiden lästig werden -so dass wohl die meisten Aerzte am eigenen Körper auf eine Incision verzichten -, sind bekanntlich die Furunkel des Gesichtes, zuweilen auch die der Kopfhaut, oft äusserst bösartig, erfordern ein möglichst frühzeitiges chirurgisches Eingreifen und eine sehr vorsichtige prognostische
more » ... ognostische Beurtheilung. Ob es sich bei diesen sogenannten malignen Furunkeln, abgesehen vom Milzbrand, um eine spezifische Infection handelt, wofür, wie Tre ndelenburg hervorhebt, der Umstand zu sprechen scheint, dass sich gelegentlich die Krankheitsfälle zeitlich und örtlich häufen, oder ob -und dies ist wohl das wahrscheinlichere in DEUTSChE MEDTC]INIISCHE WOGHENSCBIRIFP. No. 2 Dieses Dokument wurde zum persönlichen Gebrauch heruntergeladen. Vervielfältigung nur mit Zustimmung des Verlages.
doi:10.1055/s-0029-1200382 fatcat:7pgxkwybnnfarmqh7duxxg4wdq