Ophthalmoplegia exterior completa mit Paralyse des Augenfacialis

v. Fragstein
1898 Deutsche Medizinische Wochenschrift  
Den verschiedenen Formen der Ophtlialmoplegie, welche Bezeichnung, wie bekannt, zuerst von Brunner eingeführt worden, der darunter eine vollständige Paralyse des Oculomotorius verstand, haben sowohl die Ophthalmologen wie die Neurologen seit lange ihre besondere Aufmerksamkeit zugewendet, und die reichhaltige Litteratur auf diesem Gebiete beweist zur Genüge, wie angelegentlich man sich mit diesem Gegenstande bis in die Neuzeit befasst hat. Mauthner gebührt das unbestrittene Verdienst, die
more » ... erdienst, die Casuistik gesichtet und kritisch beleuchtet zu haben. Er hat es verstanden, in ebenso erschöpfender wie scharfsinniger Weise in seiner Abhandlung: "Die Nuelearlähmungen der Augenmuskein" und zuerst die von Albrecht y. Gräfe und später von Hutchinson eingehend studirten progressiven Lähmungen der Augenmuskeln klarzulegen und sie dem allgemeinen Verständniss näher zu rücken. Auch in seiner späteren Arbeit: "Die nicht nuclearen Lähmungen der Augenmuskein", welche er ihrem Sitze nach in corticale, faseiculäre und periphere sondert, hat er sich bestrebt, in übersichtlicher Weise diese Lähmungsformen tins vor Augen zu führen, aufs eingehendste zu erörtern und ihren anatomischen Sitz zu fixiren. Seinen scharfsinnigen Auseinandersetzungen haben wir es nicht zum wenigsten zu danken, dass wir in den Stand gesetzt 558 DEUTSCHE MEDICINISCHE WOCHENSCHRIFT. No. 35 Heruntergeladen von: NYU. Urheberrechtlich geschützt.
doi:10.1055/s-0028-1139246 fatcat:emcegfjdfrfm5oajr5ev7uti44